You are here

Digitalwaagen - Waagen und Zubehör

Früher waren Digitalwaagen eher Luxusspielzeug und wurden meist nur bei wirklich teuren Substanzen eingesetzt. Als Beispiele können hier die Trüffelwaage oder selbstverständlich die Goldwaage genommen werden. Für gängige Anwendungen wurden normalerweise eine einfache Federwaage (bekannt aus dem Physikuntericht) oder auch Küchenwaagen herangezogen. Eine hohe Genauigkeit war zwar oftmals nicht gegeben, jedoch der Zweck wurde erfüllt. Doch die Zeiten, als selbst eine einfache Digitalwaage zu Preisen im Rahmen eines halben Monatsgehaltes gehandelt wurden, sind vorbei. Heutzutage kosten auch leistungstarke digitale Waage nur unwesentlich mehr als ihre mechanischen Verwandten, so das die Wahl bei Waagenkauf meist getrost auf eine elektronische Waage fallen kann.
Digitalwaagen - Belastbarkeit
Hauptsächlich werden Digitalwaagen nach ihrer max. Belastbarkeit eingeteilt. Von 50g angefangen bietet der Digitalwaagenmarkt für jeden Anspruch ein geeignetes Gerät. Wichtig ist, die Waage keinstenfalls über diese Grenzen hin zu belasten. Eine Überlastung führt in den meisten Fällen zu irreperablen Defekten und die Garantie erlischt ebenfalls. Vorsicht vor allem bei Waagen die in Hosentaschen passen. Gerne setzt man sich versehentlich mal drauf. Hier schaffen Digitalwaagen mit Case eine gewisse Beruhigung.
Digitalwaagen - Genauigkeit
Ein ganz wesentliches Qualitätsmerkmal bei Digitalwaagen ist die Genauigkeit mit der die Wiegung durchgeführt wird. Wo bei Personenwaagen oder Küchenwaage die Toleranz sicherlich im Grammbereich liegen darf, werden an Waagen, die es hauptsächlich mit Luxusstoffen zu tun bekommen, ganz andere Anforderungen gestellt. Hier darf die Genauigkeit schon mal im 100er oder 1000er Bereich liegen. Eine Genauigeit von 0,01g ist bei hochwertigeren Waagen mittlerweile Standard.
andere Features
Viele Digitalwaagen können nicht bloss wiegen, sondern bieten zudem auch Rechnerfunktionen an. Vor allem die Möglichkeit, z.B den Goldpreis / Gramm einzuspeichern und dann den Gesamtpreis mittels des Wiegeergebnisses zu ermitteln, erspart ggfls. viel Arbeit.
Andere gängige Features / Funktionen bei Waagen sind:

  • Auto ON / OFF
  • Displaybeleuchtung
  • Batteriewarnungen
  • Tare
  • Umschalten auf verschiedene Einheiten. z.B Unzen

Kalibrieren einer Digitalwaage
Unerläßlich bei digitalen Waagen ist eine regelmäßige Kalibration. Dies kann zudem durch Erschütterungen (z.B bei Erwerb in einem Versandhandel) forciert werden. Glücklicherweise ist die
Kalibration einer Digitalwaage jedoch kein Hexenwerk. Erforderlich dafür ist allerdings ein Normgewicht (Kalibriergewicht), das in gängigen Varianten (50g, 100g, seltener 200g) im Fachhandel zu erwerben ist (für grobes Kalibrieren reicht oftmals auch ein bestimmtes Kontigent an Münzen - wird meist in den Anleitungen zur Waage erwähnt). Durch eine einfache Tastenkombination kann die Digitalwaage dann in den Kalibriermodos gesetzt werden und mittels des Kalibriergewichtes geeicht werden. Dies ist in der Regel eine Sache von wenigen Sekunden.
mechanische Waagen
Natürlich sind nach wie vor auch analoge Waren erhältlich. Die beiden bekanntesten Vertreter sind wohl die Balkenwaage und die Federwaage:

  • Balkenwaage: Auch Apothekerwaage genannt. Die klassiche Waage überhaupt: Über einen Gelenkpunkt, werden zwei Teller so lange ausbalanciert, bis sich beide Seiten im Gleichgewicht befinden. Wichtig sind hierfür neben den exakten Verarbeitung der Stangen und der Teller, daß akurate Meßgewichte zur Verfügung stehen. Diese sind bei im Handel befindlichen Balkenwaagen zwar meist inklusive, jedoch läßt die Genauigkeit zu wünschen übrig. In der Regel sind günstige Balkenwaagen ein besseres Dekoobjekt, aber nicht zu genauen Meßübungen geeignet.
  • Federwaage: Das zu messende Gewicht wird an eine geeichte Feder gehängt. Je nach der
    Dehnungsweite der Feder kann auf das Gewicht geschlossen werden. Federwaagen von hoher Qualität sind durchaus genau, müssen jedoch sorgsam behandelt werden. Bei zu hohen Gewichten kann die Feder zudem überdehnt werden.

Links zu Digitalwaagen
Auf folgenden Seiten findet man Weiteres zu digitalen Waagen: